Tipps zur Reisevorbereitung

Was sollte auf einer langen Reise mit Kinder dabei sein?

Maxis und Mamas Tipps für eine gelunge Reise:

Ich packe meinen Koffer und ich nehme mit… Für den langen Flug von Deutschland nach Amerika möchte Maxi am liebsten alle ihre Spielsachen einpacken und noch jede Menge Snacks dazu. Leider ist ihr Koffer dafür viel zu klein. Was tun? Gemeinsam mit Mama sucht Maxi die wichtigsten Dinge zusammen.

Hier sind Maxis Tipps für dich!

Was unbedingt im Flugzeug dabei sein sollte:

  • 2-3 Lieblingsbücher (Pixies sind schön klein und leicht, da passen auch mehr in den Koffer)
  • Kuscheltier oder Puppe als Wegbegleiter
  • Malsachen
  • Kleine Reisespiele wie z.B. Dobble / Spot it
  • Wisch-und-Weg-Buch oder Immer-Wieder-Stickerbuch
  • Lieblings-Snacks
  • Gummibärchen und Kaubonbons für den Druckausgleich
  • Kuschelige Jacke zum Drüber ziehen
  • Warme Socken
  • Gemütliche Kopfhörer

Mamas Tipps für lange Reisen:

Sollte euch ein lange Reise mit dem Flugzeug, der Bahn oder dem Auto bevorstehen, eignen sich Zipperbeutel gefüllt mit Spielsachen und Überraschungen. Die Beutel könnt ihr bei Bedarf hervorzaubern und so die Stimmung hoch halten.

In unsere Zipperbeutel packe ich beispielsweise: Kartenspiele, Playmobil, Lego, Malbüchlein mit Stiften, Stickerbuch, Rätselheftchen, Schleich-Tiere.

Achtung: lieber nicht zu viele Teile und nichts, was durch das ganze Flugzeug oder das Auto rollen könnte 😊

Wenn ich unterwegs bin und in einem Geschäft eine Kleinigkeit sehe, die sich als Reiseunterhaltung eignet, nehme ich sie mit. Hier in Amerika fahren wir typischrweise lange Strecken mit dem Auto. Meine Zipperbeutel haben dabei schon oft die Laune unserer Kinder erheblich verbessert.

Ausreichend Snacks und Getränke sind natürlich auch immer mit an Bord. Gerade wer in unbekannten Gebieten unterwegs ist, sollte sich nicht darauf verlassen, zum richtigen Zeitpunkt etwas Passendes zu finden.

Vor der Reise suche ich – sofern ich daran denke – nach Spielideen im Netz. Ein Klassiker bei uns ist „Ich sehe was, was du nicht siehst“ oder „Reise-Bingo“ (gemeinsam 10 rote Autos finden oder wer zuerst 10 Autos „seiner Farbe“ gefunden hat).

Gemeinsam Singen oder Zählen kommt bei unseren Kindern auch immer gut an. Vor allem, seit sie in mehreren Sprachen zählen können – unsere kleinen Expat-Kinder :-). Wenn wir Eltern mal ne Pause brauchen, kommt die Tonie-Box (keine Werbung, nur eine persönliche Empfehlung) mit Hörspielen oder Musik zum Einsatz.

Auch wenn ich es nicht wirklich mag, kommt bei uns auch mal das Tablet oder das Handy zum Einsatz. Wir haben eine kleine Auswahl an Kinder-Serien, die die Kids schauen dürfen. Wir besprechen vorher, wie lange geschaut werden darf. Am besten funktioniert das Ausmachen, wenn wir schon vorher festlegen, was wir nach dem Schauen machen. Oft time ich den Medienkonsum aber so, dass wir am Ende der Serie ankommen oder zumindest fast am Ziel sind.

Habt ihr noch Ideen oder Tipps zur Kinderbeschäftigung auf Reisen? Hinterlasst diese gerne als Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.